Der Vaihinger Markt wird zur Ausstellungsfläche

Am vergangenen Samstag hat unsere Kopfbahnhof-Initiative mit einer Kunstaktion
im grauen Schneetreiben auf dem Vaihinger Markt farbenfrohe Akzente gesetzt. Die
Fotografengruppe „Gegenlicht21“ unterstützte unsere Infoaktion mit großflächigen Bildern über den Protest. Die Fotos haben eine starke Ausstrahlung und sprechen für sich. Es sind eindrückliche Aufnahmen vom 30. September 2010, dem „schwarzen Donnerstag“ mit dem folgenschweren Polizeieinsatz, dabei, und stimmungsvolle Bilder vom Schlossgarten. Ein Bagger steht einsam zwischen Trümmern, ein anderes Mal blicken Demonstranten fröhlich-entschlossen in die Kamera. Oder Polizisten zu Pferde bewachen scheinbar ein mit Protestbanner geschmücktes Reiterdenkmal.
So eine begehbare Ausstellung unter freiem Himmel bringt ihre speziellen Besonderheiten mit sich. Die Leute können einfach und ungezwungen die Bilder betrachten, wenn erforderlich mit der Einkaufstasche in der Hand – während die Aussteller je nach Wetterlage ihre Objekte ziemlich pflegen müssen. Am Samstag war darum der Besen ständig im Einsatz, es hieß in regelmäßigen Abständen kehren, damit die Bilder nicht unter den Schneeflocken verschwinden.
Auch wenn es recht kalt und ungemütlich war, nahmen die Vaihinger das ungewöhnliche Angebot gerne wahr und die „Besucher“ ließen sich nicht abhalten, sondern betrachteten die Kunstausstellung auf den Pflastersteinen teilweise recht eingehend. Viele Leute tummelten sich manchmal um Bilder und Infotisch, und es gab reichlich zustimmende und anerkennende Rückmeldung. „Toll, das sind wirklich beeindruckende Bilder“, lautete das Credo. Und wer nicht wollte, der konnte ja auch einfach an den Bildern vorbeilaufen und seinen Einkauf ungehindert fortsetzen.
Es war also eine sehr gelungene Aktion, und wir freuen uns, dass das Netzwerk „Gegenlicht21“ uns mit dieser Ausstellung so bildhaft, eindrücklich und engagiert unterstützt hat! Wer am Samstag die tolle Ausstellung versäumt hat, der kann den Besuch noch bis 31. Januar im DGB-Haus in der Willi-Bleicher-Straße 20 nachholen oder „Gegenlicht21“ im Ländle suchen, denn die engagierten Fotografen wollen an den kommenden Wochenenden zahlreiche Städte und Dörfer aufsuchen und ihre Argumente und Bilder ins Land hinaustragen.

Weitere Infos gibt es unter www.gegenlicht21.de.

Auch wir in Vaihingen planen natürlichen schon wieder weitere Aktionen, um noch mehr Farbe, Information und Lebensqualität nach Vaihingen zu bringen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Infostand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.