Aufruf an die Vaihinger K21-Freunde zum 17.02.2011

An diesem Tag steht unser Mitstreiter Gerhard Wick, bekannt als VorOrt-Herausgeber, Bezirksbeirat, IgFOB-Kein S21 – Sprecher und vieles mehr vor Gericht!

Am Montag, den 26.07.2010 besetzten während einer Montagsdemo unter dem Beifall tausender DemonstrantInnen zahlreiche Aktivisten den bereits leer geräumten Nordflügel. Gegen 22:30 Uhr räumten Polizeikräfte unter Protest und Pfiffen der bis dahin trotz starken Regens ausharrenden weit über 1000 Kopfbahnhoffreunden das Gebäude. Die BesetzerInnen leisteten bei der Räumung keinerlei Widerstand.
Im Februar beginnt nun eine Prozesswelle gegen die BesetzerInnen, von denen fast alle Strafbefehle wegen Hausfriedensbruch von 20 bis 30 Tagessätzen erhalten haben und gegen die in den meisten Fällen Widerspruch eingelegt wurde.
Setzen wir diesen Versuchen der Einschüchterung und Kriminalisierung der Bewegung gegen Stuttgart 21 unsere solidarische Unterstützung der Angeklagten entgegen! Urteile „im Namen des Volkes“ sollten auch in Anwesenheit des Volkes gesprochen werden!
Bei der ersten Verhandlung am 17. Februar um 9:00 Uhr im Amtsgericht Stuttgart, Hauffstr. 5, Saal 1 ist Gerhard Wick angeklagt. Er würde sich besonders über zahlreiche und deutlich vernehmbare Unterstützung aus Vaihingen freuen.

Vorher wird es eine gemeinsame Baustellenbesichtigung geben. Anmeldung/Kontakt beim Schwabenstreich oder über https://vaivss21.wordpress.com/kontakt/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.