Mappus Weck

Wer wollte, konnte am Samstag vor der Wahl ganz aktiv durch essen in den Wahlkampf einsteigen. Viele freundliche Menschen verteilten am Infostand an die Marktbesucher ein Päckchen zum zweiten Frühstück: Ein „Mappus-Weck“ zum Essen, die neueste Ausgabe der „einundzwanzig“ zum Lesen. Na, wenn das kein guter Start in den Vor-Wahl-Tag war! Viele brachte der backende Hase mit Schlagstockteilchen sehr zum Schmunzeln, und wer noch am Infostand verweilen wollte, der bekam zum Wecken noch den Kaffee.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.