Presseerklärung: Regionalbahnhalt in Vaihingen: Informationsveranstaltung am 21.10.

Vaihinger für den Kopfbahnhof, ISA Vaihingen e.V. und VCD fordern Regionalbahnhalt in Stuttgart-Vaihingen!

Die Vaihinger für den Kopfbahnhof, ISA Vaihingen e.V. und der VCD (Verkehrsclub Deutschland) werden am Freitag, dem 21.10., um 19:00 h in einer gemeinsamen Veranstaltung über die Vorteile informieren, die ein Regionalbahnhalt in Vaihingen für den Großraum Filder bieten würde.

Referenten sind der renommierte Bahnexperte Prof. Karl-Dieter Bodack und Jörg Dittmann vom VCD.

Ort der Veranstaltung: Alte Kelter in Vaihingen, Kelterberg 5. Der Eintritt ist frei.

Vaihingen mit über 45.000 Einwohnern und rund 60.000 Arbeitsplätzen (Tendenz steigend) sowie zahlreichen überregionalen Einrichtungen wie Universität, STEP, Materialprüfungsanstalt und Regierungspräsidium benötigt eine gute Verkehrsanbindung. Dies kann jedoch allein von U- und S-Bahn und der stark belasteten Straßeninfrastruktur nicht mehr geleistet werden.

Im Zuge des S-Bahn-Ausbaus wurde der Regionalbahnhalt in Vaihingen vor einigen Jahren abgeschafft. Bad Cannstatt, näher an der Innenstadt und von der Größe her vergleichbar, verfügt jedoch trotz S-Bahn-Anschluss nach wie vor über einen gut genutzten Regionalbahnhalt. Von einer derartigen Anbindung würden auf den Fildern neben Vaihingen auch die Nachbarstadtteile Kaltental, Möhringen und Degerloch profitieren. Die Verkehrsinfrastruktur würde entlastet und die Umwelt geschont.

Mehr zum Thema unter: Filderbahnhof

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filderbahnhof, Presseerklärung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.