Brief an die Stadträte: Platz für den Filderbahnhof Vaihingen

Sehr geehrte Stadträtinnen und Stadträte,

am Dienstag steht im Umwelt- und Technikausschuss (UTA) das Thema „Rahmenplan Aurelis“ auf der Tagesordnung.

Wir freuen uns, dass der Vorschlag „Regionalbahnhalt S-Vaihingen“ nicht nur im Stadtbezirk S-Vaihingen auf Unterstützung der Bezirksbeiratssprecher von Grünen, CDU, SPD und Freien Wählern zählen kann, sondern auch in den Verkehrsausschüssen von Region und Land auf sehr positives Interesse gestoßen ist. Wir möchten Sie daher bitten, bei den UTA-Beratungen zum „Rahmenplan Aurelis“ eine für den Schienenverkehr im Stuttgarter Südwesten optimale Flächenreserve einzufordern. Die Planungen von Aurelis müssen überprüft werden. Die von Aurelis für den Regionalbahnhalt vorgesehene Fläche reicht nicht aus. Dies wurde bei der Vorstellung der Planungen im Bezirksbeirat am 13.12.2011 von Aurelis bestätigt. Es wurden Einschränkungen für die beiden östlichen Gleise eingeräumt. Das östliche Gleis wird blockiert, wenn ein Zug am Nebengleis steht. So ist ein sinnvoller Bahnbetrieb nicht möglich. Bei der Ermittlung des Flächenbedarfs ist zudem der erforderliche Lärmschutz (siehe Gutachten von Aurelis) zu berücksichtigen.

Nachdem Aurelis im östlichen Teil seines Plangebietes auch auf städtischen Grund zugreifen will, ließe sich dafür im Zuge eines Flächentausches sicherlich eine für die Stadt Stuttgart mindestens kostenneutrale Lösung finden.

Wir sind enttäuscht, dass der Beschluss des Bezirksbeirats Vaihingen vom 11.10.2011, eine breite Beteiligung der Öffentlichkeit an der Aurelis Rahmenplanung zur Fläche süd-östlich des Vaihinger Bahnhofs fordert, nicht umgesetzt wird. Die Bebauung des Areals am Bahnhof wird von zahlreichen Vaihinger Bürgern abgelehnt. Die von uns am 20.09.2011 übergebenen Unterschriften zur Unterstützung des Bezirksbeiratsbeschlusses wurden bisher vollkommen ignoriert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filder, Filderbahnhof veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.