Picknick am Valentinstag

In der Nacht vom 14. auf den 15. Februar 2012 standen sich im Mittleren Schlossgarten 2.000 Bürger und 5.000 Polizisten gegenüber. Das Ergebnis ist bekannt: die hochgerüsteten Truppen Kretschmanns gewannen, und wir mussten ihnen womöglich sogar dankbar sein, dass es keine Ausschreitungen gab (denn WIR waren immer friedlich, auch am 30.09.).

Die Parkschützer hatten zur „Langen Nacht der Bürgerbeteiligung“ aufgerufen – und alle Vaihinger kamen.
Manche kamen und gingen etwas früher, andere erst im Morgengrauen, viele waren die ganze Nacht da. Aber gesehen habe ich alle. Und das war gut so, denn ich weiss nicht, ob ich alleine die Kraft gehabt hätte, bis zum bitteren Ende zu bleiben. Als Vaihinger bist du nicht alleine.

Die Bilder entstanden zwischen ca. 5 und 7 Uhr. Es war kalt und nass, wir waren müde und hatten (zumindest auf dem letzten Bild) Angst. Kurze Zeit nach diesem letzten Bild mussten wir, abgeführt durch Polizistenhorden hindurch, den Park verlassen und die Bäume ihrem Schicksal überlassen.
Ich weiss, dass es vielen so ging wie mir: alles verloren – hätte ich nicht noch mehr machen müssen, hatte ich wirklich ALLES gegeben? Jetzt war mir der Regen recht, denn so blieb offen, woher das Wasser im Gesicht stammte.
Am Sammelpunkt traf ich – Vaihinger. Es gab Trost und Schokoriegel, und auch nach Hause musste keiner allein fahren.

War das das Ende?
Anscheinend nicht, denn ob Demo, Infostand, Ostermarsch oder Radtour – ich sehe die Freunde jener Nacht immer wieder. Und alle werden wieder da sein – bei der Siegesfeier!

„Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende.“

Peter, 19.04.2012

Mehr Bilder gibt es unter Während die Grünen Papierkraniche falteten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Demonstration veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.